Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten
 

Klassenfahrt der 6. Klassen (26.04.2010)

Ausritt in Altenhausen

 

Die diesjährige Klassenfahrt der Klassen 6 a und 6 b der Grundschule Fichtenwalde führte nach Altenhausen. Altenhausen? Ein kleines Örtchen zwischen Magdeburg und Helmstedt noch in Sachsen-Anhalt gelegen. Ein Ort, der nicht unbedingt Weltgeschichte schreiben wird, aber hier befindet sich ein Schloss, das eher an eine mittelalterliche Burg erinnert. Die hier untergebrachte Jugendherberge ist auf Klassenreisen spezialisiert und arbeitet eng mit einer Reitschule zusammen. Diese Zusammenarbeit war der unter anderem der Grund, dass die beiden Klassen unter der Führung der Klassenlehrerinnen Hannelore Lauert und Birgit Mahlke im April dorthin fuhren.

Viereinhalb Tage, in einem Dorf ohne Supermarkt, UCI-Kino, Eisdiele oder Minigolf. Was sollten die rund 40 Kinder mit ihren Lehrern und den übrigen vier Betreuern aus dem Elternkreis nun den lieben langen Tag tun? Diese Frage konnte umgehend beantwortet werden, denn die Verantwortlichen hatte ein „volles“ Programm vorbereitet. Und wenn zwischen den einzelnen Programmpunkten etwas Zeit war konnten die Reiseteilnehmer sich auf dem Fußballplatz oder dem weitläufigen Schlossgelände die Zeit vertreiben. Aber häufig waren die Kinder bei den Pferden zu finden. Immer von einem Fichtenwalder Duo wurden die Tiere zunächst gepflegt und danach geritten. Durch die Art der Vorbereitung konnten sich auch die Kinder, die bislang noch nicht mit diesen großen Tieren zu tun hatten, an die Gewohnheiten ihrer Vierbeiner anfreunden. Nach drei Tagen ging es dann tatsächlich auch ins Gelände „rund um das Schloss“. Am Mittwoch war außerdem auch der Besuch einer in der Nähe von Altenhausen liegenden Molkerei auf dem Programm. Und obwohl allen Wanderern auf dem etwa fünf Kilometer langen Fußmarsch nicht nur ein eisiger Wind ins Gesicht blies, sondern auch mehrere Hagelschauer in dieser Zeit niedergingen, waren alle sehr an der Unterbringung und Pflege der Milchkühe interessiert.

Natürlich durfte ein sportlicher Vergleich der beiden Klassen nicht fehlen. In einem „kombinierten“ Fußballspiel auf dem Altenhausener Sportplatz – ja, den gab es tatsächlich – gewannen die Mädchen der 6 b gegen ihre Freundinnen aus der 6 a. Nach einem überaus spannenden Spiel der Jungs mit anschließendem Elfmeterschießen gewannen die Jungs der 6 a. Damit war auch hier ein ausgeglichenes Ergebnis hergestellt.

A propos Wetter: das Aprilwetter schlug doch mehrfach zu –mal gab es bei blauem Himmel herrlichen Sonnenschein, mal ging ein Schneeschauer nieder. Aber bei den so wichtigen Terminen wie der Turmbesteigung, dem schon erwähnten Ausritt oder dem gemeinsamen Grillabend war das Wetter gnädig. Alles in allem war diese Reise also eine richtig runde Sache, die allen Beteiligten mächtig  Spaß gemacht hat!

 

Axel Werner, Fichtenwalde

[alle Schnappschüsse anzeigen]