Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten
 

Eine Schülerzeitung entsteht

01.02.2018

Die Idee der Schülerzeitung an der Grundschule Fichtenwalde entstand aus einem Zeitungsprojekt, das einige Klassen unserer Schule vor gewisser Zeit bearbeitet haben. Das erste Treffen der zukünftigen Redakteure fand dann am 08.12.2017 statt. Schnell standen Themen wie Umfragen zum Schulessen, Bau der neuen Turnhalle, Buchempfehlungen und ein Interview mit der Schulleitung fest. Aber auch regionale und politische Themen, wie zum Beispiel „Was wird nach dem Aus aus Air Berlin?“ sollen Bestandteile in unserer Zeitung werden. Mittlerweile treffen wir uns einmal in der Woche gemeinsam mit Frau Orzelski, welche die organisatorische Leiterin der Schülerzeitung und Sozialarbeiterin an der Schule ist. Natürlich sollte unsere Schülerzeitung auch einen besonderen Namen erhalten. Wir entschieden uns für die „Fichtenredaktion“ und sind sehr stolz darauf. Das Logo dazu entwarf ein Schüler der 6. Klasse. Mit viel Kreativität und Eifer erscheint unsere Erstausgabe vor den Sommerferien 2018 an unserer Schule. Zu diesem Höhepunkt kann unsere Schülerzeitung dann erstmalig von Schülern, Lehrern und Eltern erworben werden. Zukünftig möchten die Fichtenredakteure mehrmals im Schuljahr eine Schülerzeitung mit aktuellen Themen aus dem Schulleben, der Region und Politik herausgeben.

Besuch bei der MAZ

Nun wollten wir aber einmal wissen, wie die Profis arbeiten. Am 01.02.2018 besuchten wir daher die MAZ- Druckerei in Potsdam. Als erstes wurde uns vieles erklärt: die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ) ist die größte regionale Zeitung in Brandenburg. Sie hat pro Tag mindestens 24 Seiten und kostet 1.50 €. Es werden etwa 110.000 Exemplare jeden Tag gedruckt. Es werden noch eine Menge anderer Zeitungen hergestellt, so z.B. die Frankfurter Allgemeine als Teilexemplar, Zeitungen in anderen Sprachen oder auch eine kleine Auflage des Mallorca-Magazins. Es arbeiten 75 Redakteure in der MAZ-Redaktion. Um einen Artikel zu schreiben, kann es auch mal 1 – 2 Stunden dauern. Bis 18:30 Uhr muss die gesamte Zeitung fertig sein, auch die in der normalen MAZ vorkommenden 15 verschiedenen lokalen Teile Brandenburgs, denn dann wird gedruckt. Das Drucken dauert bis Mitternacht und die Zeitung wird danach auch noch ausgetragen. Der Drucker kann vorn und hinten gleichzeitig bedrucken und die Zeitungen fallen einfach heraus. Übrigens: 1890 entstand die erste Märkische Allgemeine Zeitung. Unser Ausflug war sehr interessant und spannend!

Die Fichtenredaktion der Schülerzeitung der Grundschule Fichtenwalde

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Eine Schülerzeitung entsteht